Stimme berührt, Stimme bewegt, Stimme macht Spaß und manchmal macht sie einfach nicht das, was wir wollen. Hier finden Sie eine Auswahl an Beiträgen, in denen Sie mich hören können. Über die Faszination Stimme, Wissenswertes und natürlich ein paar merk-würdige Übungen!

Deutschlandfunk Nova

So sind wir trotz Maske laut und deutlich zu hören:

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/sprechuebungen-so-sind-wir-trotz-maske-laut-und-deutlich-zu-hoeren

1Live

Talk über Sprachtics und wie man sie wieder los wird, wenn man möchte:

Take 1

Take 2

RTL Luxembourg

Die Stimme – unser ganz eigenes Instrument (luxemburgisch/deutsch)

Wenn die Stimme verrät, wie wir uns fühlen (luxemburgisch/deutsch)

Was deine Stimme über  dich erzählt(luxemburgisch/deutsch)

Radio Berg

Wenn der Hörer plötzlich zum Moderator wird, braucht er ein paar Stimmübungen. Er ist etwas…irritiert ; )

Take 1: Kauen, kauen, kauen!

Take 2: Gähnen wie ein Raubtier. Das gefällt der Stimme und sogar dem Moderatorenfrischling : )

Take 3: Artikulieren bis der Apotheker kommt!

Radio Köln

Live im Studio. Kurz nach 6 am Morgen und wir hatten sehr viel Spaß miteinander!

Take 1: Warum trinken der Stimme hilft und wie Sie Ihren Stimm-Motor anschmeißen

Take 2: Jetzt mal mit Gefühl!

Durchgecoacht: Ein prallvoller Tag Highspeed-Coaching auf der women&work in Bonn!

UN Climat Summit

Das tief bewegende Gedicht von Kathy Jetnil-Kijiner auf dem UN Climat Summit für ihre kleine Tochter – „Dear Matafele Peinam“. Es war mir eine besondere Ehre, diesem wunderbaren Text meine Stimme zu leihen (Voice Over im Kundenauftrag).

Stimmen Fabian Anger

Seine Eindrücke über unsere außergewöhnliche Arbeit an Ingeborg Bachmanns „Ihr Worte“ hat der Filmemacher Fabian Anger in diesen Text gefasst. Danke!

Ihre Stimme.
Ihr Atem. Die Hände. Ihre Gestik.
Dann ihre Mimik. Die Lippen. Sie sprechen. Sie spricht.
Zu uns. Mit uns. Eine Sprecherin. Eine Sprechtrainerin.
Sie formt den Klang der Stimme beim sprechen. Sie stimmt die Stimme, die wir nie hören.
Gesprochen wird über das Sprechen selbst. Über die Stimme.
Gesprochen werden einzelne Wörter, Phrasen, Sätze.
Immer und immer wieder. In Wiederholung, unter Veränderung von Nuancen.
Spruch und Widerspruch.
Vorsprechen, bejahen, loben, nicken, kopfschütteln, gestikulieren.
Der gesprochene Text wird durch das Sprechen, durch die Montage des Gesprochenen, dekonstruiert.
Fragment folgt Fragment. – Einzelne Versatzstücke eines Gedichts.
FÜR jemanden. IN VEREHRUNG.
Den Worten eine Stimmung, einen Ton, eine Stimme gebend.
Immer und immer wieder.
Sprechen über das Sprechen von Worten über Worte selbst.
Alles in vollkommener Ruhe und Zuversicht.
Einfühlsam. Neugierig. Selbstsicher. Den Raum erfüllend. Mit Präsenz.
Zuhören. Dann sprechen und wieder zuhören.
Hände, Lippen, ihre Gestik, ihre Mimik. Das Gesicht. Ihr Körper.
Die Vibration ihrer Stimme beim Sprechen.
Dann.
Das Gedicht.
In scheinbarer Vollendung,
mündend in Stille.
Niemand spricht – Nichts klingt.
Kein Sterbenswort
für lange Zeit.

Fabian Martin Anger, Filmemacher
Über eine filmische Sicht auf das Sprechtraining mit Susanne Haeberlein.

Hinter der Faszination für Stimme liegt die Faszination für den Menschen. Ich freue mich auf Sie!

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!