„Wenn ich Ihre Frau wäre, würde ich Gift in Ihren Tee mischen“ sagt Lady Nancy Astor zu Winston Churchill. Dieser erwidert trocken: „Wenn Sie meine Frau wären, würde ich ihn trinken.“

Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 äußert sich Donald Trump abfällig über das Gesicht seiner Kontrahentin Carly Fiorina. Darauf angesprochen sagt sie nur: „Frauen im ganzen Land haben sehr genau gehört, was Mr. Trump gesagt hat.“

Wenn wir Zeuge dummer Sprüche und fieser Fragen werden, solidarisieren wir uns meistens mit den Angegriffenen  und hoffen auf ihre Schlagfertigkeit. Wir sind begeistert, wenn sie souverän kontern und damit das Match für sich entscheiden.

Wollen Sie das auch können? Geht es Ihnen wie den meisten, denen immer erst hinterher einfällt, was sie hätten sagen können? Oder die etwas entgegnen könnten, sich aber (noch) nicht so recht trauen?

Schlagfertigkeit kann man trainieren

Kein Problem! Denn Schlagfertigkeit kann man trainieren. Und zwar mit Erfolg.

In diesem Praxis-Seminar lernen Sie effektive Schlagfertigkeitstechniken kennen (wie z.B. unerwartete Zustimmung, Übertreibung, kontern mit Humor) und wenden sie praktisch an. Sie analysieren, womit man Sie ins Schleudern bringt und wie Sie ihre Souveränität wiedergewinnen. Alle Techniken werden individuell auf Sie abgestimmt, denn nur so entfalten sie ihre volle Wirkung. Damit Sie nie wieder sprachlos sind.

  • Von 180 auf 0 in 0 Sekunden:
    So geht Gelassenheit
  • Defensiv oder offensiv:
    Die Stimme macht den Unterschied
  • Mit Leichtigkeit punkten:
    Nichts ist entwaffnender als Humor